Presserecht & Medienrecht

Anwalt für Presserecht & Medienrecht in Aachen & Alsdorf – Gegenwehr gegen unwahre Internet-Bewertung, Beleidigung & Verleumdung oder Berichterstattung. Als Ihr Anwalt für Presserecht, Persönlichkeitsrecht, Äußerungsrecht & Medienrecht im Raum Aachen & Heinsberg stehe ich zur Verfügung:

  • Beleidigung und Verleumdung
  • Presseberichterstattung
  • Gegenwehr gegen Veröffentlichungen, insbesondere Fotos & Bildveröffentlichungen
  • Korrektur unwahrer Bewertungen und Rezensionen
  • Äußerungsrecht: Unterlassung von Äußerungen, insbesondere nach Beleidigung oder Verleumdung
  • Geltendmachung von Schmerzensgeld nach Persönlichkeitsrechtsverletzung 

Presserecht

Im Presserecht und Reputationsmanagement biete ich Ihnen und Ihrem Unternehmen im Raum Aachen & Heinsberg eine umfassende Beratung und Betreuung. Darüber hinaus bin ich im Medienrecht tätig: Presse, Rundfunk, Internet, Jugendschutzrecht – ich bin zudem im Persönlichkeitsrecht tätig. Dabei sind gerade in der heutigen medialen Welt Auseinandersetzungen zwischen Unternehmen und Berichterstattern nichts Unübliches mehr, so etwa:

  • Bei der Auseinandersetzung mit einem Pressebericht, der etwa unwahre Behauptungen über ein Unternehmen beinhaltet
  • Bei Büchern, in denen Textpassagen enthalten sind, die unzulässig sind
  • Bei TV-Reportagen und Filmen mit unzulässigem Inhalt
  • Im Streit mit Bloggern, die unzulässige Berichte verfassen
  • Wenn es um Presseberichte geht, die Persönlichkeitsrechte verletzen
  • Bei vorschnellen Behauptungen, etwa weil die journalistische Sorgfalt verletzt wurde
  • Bei Bewertungen jeglicher Art in Medien, sei es auf Bewertungsplattformen oder wenn Behörden Hygienemängel verbreiten wollen

Nach einem fehlerhaften Pressebericht kann auch ein Anspruch auf Schadensersatz bestehen, was aber sehr schwer und nur mit entsprechender Erfahrung durchzusetzen sein dürfte. Dies spielt nicht nur bei allgemeinen Presseberichten eine Rolle, sondern auch bei “Testberichten”, wenn etwa Produkte getestet und die Testergebnisse veröffentlich werden.

Medienrecht: Krisenmanagement & Presse

Anwalt im Medienrecht: Wenn eine Krise eingetreten ist verzahnen sich schnell Fragen der Öffentlichkeitsarbeit mit rechtlichen Fragen, insbesondere im Presserecht. Wir bieten Ihnen ein individuelles Krisenmanagement, durch unsere Tätigkeit im Medienrecht auf Wunsch unter Rückgriff auf uns bekannte Medienagenturen, die zielgerichtet unterstützend tätig werden. Somit erhalten Sie nicht nur medial erfahrene Rechtsanwälte und ein proaktives Vorgehen, sondern zudem professionelle mediale Unterstützung im aufeinander abgestimmten Vorgehen mit den rechtlichen Schritten.

  • Bei der Auseinandersetzung mit Bewertungsportalen und Google,
  • bei der Prüfung von negative Bewertungen auf Handelsplattformen wie eBay oder Amazon,
  • im Bereich von Publikationen auf sozialen Plattformen, etwa bei Videos oder Kommentaren die über Facebook oder Blogs verbreitet werden,
  • sowie bei der Auseinandersetzung mit der Presse, sowohl wenn es um Presseberichte geht als auch um veröffentliche Produkttests.

Dabei müssen Sie sich nicht jede anonyme Unverschämtheit bieten lassen – Rechtsanwalt Jens Ferner, Fachanwalt für IT-Recht, unterstützt Sie bei der Gegenwehr gegen Schmähungen und Verleumdungen von Unternehmen. In diesem Rahmen betrachten wir es als Teil unserer erfahrenen Beratung, dass wir nicht reflexartig zu juristischen Mitteln raten, sondern im Einzelfall mit Abwägen, ob juristische Schritte der richtige Weg sind oder eine zusätzliche öffentliche Kampagne sinnvoll ist.